Download Der Film als Mittel zur Verfremdung historischer by Sandra Folie PDF

By Sandra Folie

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Kunst - Fotografie und movie, observe: 1, Universität Wien (Institut für Theater-, movie- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Übung Medienanalyse, Sprache: Deutsch, summary: used to be geschieht, wenn Fotografien eine der Hauptrollen im movie bekleiden? Susan Sontag nennt dies

eine subtile[re] und strenge[re] Methode, Fotos zu bündeln. Sowohl die Reihenfolge als auch die Zeit, die der Betrachter jedem einzelnen Bild widmen soll, ist festgelegt; außerdem erhöhen sich die visuelle Qualität und die emotionale Wirkung, weil die Fotos größer, lesbarer, stärker in den Mittelpunkt gerückt sind.

In seinem Filmessay Bilder der Welt und Inschrift des Krieges von 1988 versucht Harun Fa-rocki sich und die ZuseherInnen der Shoah mit Hilfe solch eines Verfahrens anzunähern. Statt dem Blättern im Geschichtsbuch, wo wir, zumindest innerhalb der aufgeschlagenen Seiten, relativ frei von einem Bild zum andern wandern, wahlweise den dazugehörigen textual content lesen oder auch nicht, ergibt sich eine exakt vorgegebene, auch zeitlich eingegrenzte Bildreihenfolge mit Kommentar, used to be in eins zu setzen ist mit einer bestimmten Perspektive. Auch die technischen Möglichkeiten der Kamera, vor allem der Zoom, werden zur Untermauerung die-ser genutzt. Noch lässt sich anhand der formellen Darlegung kein klarer Unterschied zum konventionellen Dokumentarfilm, welcher nicht selten auf Fotografien zurückgreift, feststel-len. Ein solcher tut sich erst auf, wenn man/frau sich den Blickwinkel, aus dem der Holocaust bei Farocki betrachtet wird bzw. werden soll, verdeutlicht. Denn in der Auswahl der Bilder, der Dauer und Methodik wie sie präsentiert werden und besonders durch ihre Kommentierung erfolgt eine paintings Fremdstellung des Blicks.

Show description

Download Formate im interaktiven Fernsehen: Eine explorative Analyse by Helen Liebmann PDF

By Helen Liebmann

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, be aware: 1,7, Technische Universität Ilmenau (Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: ITV-Content - Bestehende Ansätze und ihre Grenzen, forty five Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Das Fernsehen ist eines der wichtigsten Medien unserer Gesellschaft, es trägt im besonderen Maße zur Meinungsbildung bei, da ein großer Teil der Bevölkerung täglich von Fernsehausstrahlungen verschiedenster Sender erreicht wird. In Deutschland wird dem Einfluss dieses Mediums so viel Bedeutung beigemessen, dass das Duale process etabliert wurde, um eine Grundversorgung der Bevölkerung mit info, Bildung und Unterhaltung sicherzustellen. Festzustellen ist, dass die Fernsehtechnik sich von einer analogen Technik zu einer digitalen Technik in den letzten Jahren entwickelte. Längst wurden heute die Vorteile des digitalen Fernsehens erkannt und zukünftig soll diese Technik deutschlandweit durchgesetzt werden. Neben den objektiven wirtschaftlichen Vorteilen erscheint besonders das Konzept der Interaktivität verlockend. Endlich scheint eine Möglichkeit gefunden zu sein, das zu realisieren, was once schon Bertolt Brecht bei der Etablierung des Radios forderte: „Aus einem Distributionsapparat sollte ein Kommunikationsapparat gemacht werden. Ein Medium, dass einen Rückkanal besitzt. Ein Medium, das nicht einseitig sendet, sondern mit dem Menschen kommunizieren und interagieren kann. Diese Idee bewegte schon zu Beginn der Entwicklung der Fernsehtechnik die Gemüter. Nun ist es durch die digitale Technik möglich geworden, den Rückkanal tatsächlich zu initialisieren. Doch stehen die Fernsehmacher nun vor einer anderen Frage:Wollen die Menschen überhaupt ihre gewohntes Sehverhalten aufgeben und eigenständig entscheiden und agieren, und wenn ja, inwieweit? Dies ist die Frage, an deren Antwort sich Erfolg oder Misserfolg der digitalen Technik entscheidet. Gerade
in Deutschland mit seinem reichen Free-TV-Angebot ist der Großteil der Zuschauer hinreichend versorgt mit Fernsehprogrammen. Auf einer solchen foundation fällt es
schwer, Menschen für Neues zu begeistern. Der Staat versucht mit Regelungen und Plänen die Reform durchzusetzen. Die privaten Anbieter versuchen die Zuschauer mit Werbung und einem besseren Programm zu überzeugen. Doch während in anderen Teilen Europas das digitale Fernsehen schon beträchtliche Anteile des Fernsehmarkts ausmacht und in Amerika alle Anzeichen für eine Durchsetzung des
Zehnjahresplans sprechen, scheint sich Deutschland weiterhin in im „Dornröschenschlaf“ zu befinden.
Diese Arbeit soll einen Überblick über die wichtigsten, bereits etablierten, interaktiven Formate geben, ihren Aufbau und ihre Funktionsweise erläutern.

Show description

Download Die Museumsreform in Deutschland, die Wiener Secession und by Katharina Krings PDF

By Katharina Krings

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Kunst - Sonstiges, notice: 2+, Ruhr-Universität Bochum (Institut für Kunstgeschichte), Veranstaltung: Franz Marc und August Macke - Erfolg, Bewertung, Erforschung, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Eine Praxis, wie sie das moderne Museum charakterisiert, zeichnete sich in Deutschland seit 1890 ab, wobei vorangegangene extensive Auseinandersetzungen über das vorherrschende Paradigma der Museumsinszenierung bis in die späten 1870er Jahre zurück reichen. Der eigentliche Reformprozess, der die museologische Praxis des 19. Jahrhunderts in Frage stellte, fand bis 1914 statt.
Es soll in dieser Arbeit nachgezeichnet werden, wie die Reformbewegung begann und wie sie sich entwickelte. Im Zuge dessen sind besonders Wilhelm von Bodes und Hugo von Tschudis Ideen und deren Verwirklichung von Bedeutung. Sie benannten ihre Ausstellungskonzepte mit Begriffen wie Stilraum oder Wohnraumatmosphäre, aber auch von den Secessionisten ließen sich Bode und Tschudi inspirieren. Alexis Joachimides hat herausgearbeitet, dass im Zuge der Museumsreform außerinstitutionelle Vorbilder adaptiert wurden. Bode und Tschudi, der unter Bode seine museumspraktische Ausbildung erhalten hatte, prägten dabei wie kein anderer Museumsdirektor den neuen Typ des modernen Galerieleiters.
Aufgrund Tschudis erstmaliger Verwendung der weißen Wand in der ständigen Sammlung eines Museums wird kurz auf die Sonderbundausstellung in Köln von 1912 eingegangen, in der die Bilder sich ebenfalls vor weißem Grund dem Betrachter präsentierten.
Jedoch befanden sich Bode und Tschudi noch in der Übergangszeit, sie konnten nur temporäre Ausstellungsräume schaffen, in denen sie mit ihren Ideen experimentierten - in die gängige Ausstellungspraxis wurden ihre Vorschläge nämlich vorerst nicht aufgenommen.
Anders verhielt es sich mit den Avantgarde- und Secessionisten-Ausstellungen. In der Lampenfabrik Seifert fand 1906 die erste Avantgarde-Ausstellung statt. Ihr folgten unter anderen 1910 in der Galerie Arnold und 1911 in der Galerie Tannhauser weitere. Genauso wie in den Secessionisten-Ausstellungen zwischen 1900 und 1905 battle es für die vertretenen Künstler und die Ausstellungsmacher geradezu selbstverständlich, neue Ideen in die Ausstellungskonzeption mit einfließen zu lassen und Gestaltungsprogramme zu entwerfen, die der Norm nicht im entferntesten entsprachen.
Die Raumgestaltungen der Museumsreform, der Avantgarde-Ausstellungen und der Secessionisten sollen im Folgenden mit besonderem Blick auf die Wirkung, die die Hängung, Rahmung und Wandfarbe auf den Betrachter hatte, beschrieben und beurteilt werden.

Show description

Download Unsichtbarkeit im Medium Film am Beispiel von "The Sixth by Katrin Ehlen PDF

By Katrin Ehlen

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, notice: 1,3, Universität Siegen (Literary, tradition and Media Studies), Veranstaltung: Unsichtbarkeit und Intermedialität, eight Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Den Unsichtbaren beweist uns all das, was once sichtbar ist.
Diese Aussage von Euripides zeugt davon, dass schon die alten Griechen der Ansicht waren, dass Sichtbarkeit die Evidenz für die Existenz des Unsichtbaren ist. Sie ist auch ein Indikator dafür, dass das Phänomen der Unsichtbarkeit seit jeher eine große Faszination auf die Menschen ausübte. Der Glaube an Dämonen, Geister und Engel, stets anwesende, aber nicht sichtbare Wesen, durchwanderte die Geschichte wie es Kriege, Krankheiten und berühmte Königshäuser taten.

Unsichtbarkeiten sind Bestandteil jahrhundertealter sowie auch der
neusten Medien: die Tarnkappe aus den Nibelungen, die Nebel von Avalon, der Herr der Ringe, Geister und Maschinen, die Menschen und Dinge unsichtbar machen.
Doch Unsichtbarkeiten begegnen uns in den Medien nicht nur in shape von Geistern oder Menschen, die durch bestimmte characteristic unsichtbar werden. Es gibt viele verschiedene Arten und Facetten der Unsichtbarkeit.
Der movie als Medium, dessen Hauptausrichtungspunkt die visuelle Wahrnehmung ist, spielt ständig mit Sichtbarkeiten und Unsichtbarkeiten. Bei den im Folgenden besprochenen Filmen spielen Unsichtbarkeiten eine dominierende Rolle und sind größtenteils mit psychologischen Faktoren verknüpft. Handelt es sich um ein Nicht-sehen-können oder um ein Nicht-sehen-wollen?
Welche Denkmuster behindern die Wahrnehmung?
Eine Besonderheit von „The 6th Sense“, „The Village“ und „Cube“ ist, dass der Zuschauer den Unsichtbarkeiten ebenso ausgeliefert ist wie die Protagonisten. Es ist längst nicht mehr üblich im movie die traditionelle Montageform einzusetzen, die dem Zuschauer eine allwissende place ermöglicht. Er hat zwar eine Außenposition, aber dennoch ist er mitten im Geschehen, da er sich genau in die selbe scenario versetzt sieht, wie die Protagonisten - er ist ahnungslos. Es gibt keine Verweise auf die Zukunft, keine Erklärungen, der Zuschauer
unterliegt den selben Wahrnehmungstäuschungen wie die Protagonisten.

Diese Hausarbeit beschäftigt sich hauptsächlich mit der Frage, in welcher Form
Unsichtbarkeiten in den Filmen „The 6th Sense“, „The Village“ und „Cube“ auftauchen. Sie analysiert die Wirkung von Unsichtbarkeiten auf die Protagonisten und auf den Zuschauer und untersucht, in welcher Weise der Zuschauer mit den Unsichtbarkeiten konfrontiert wird.

Show description

Download Die Festung Mont-Royal und ihre Bedeutung in der Geschichte by Wilfried Gibbert PDF

By Wilfried Gibbert

Die Festung Mont-Royal - ein spannendes Kapitel in der Geschichte des Rheinlandes im späten 17. Jahrhundert. Ludwig XIV., Frankreichs Sonnenkönig, ließ ab 1687 die gewaltige Anlage nach Planungen seines genialen Festungsbaumeisters Vauban errichten. Die Anlage battle zu ihrer Zeit die größte und modernste bastionäre Festung Europas. Sie diente mit riesigen Waffen- und Mundvorräten vornehmlich als Versorgungs- und Operationsbasis der französischen Heere auf dem Weg zum Rhein. Ihr Bestand battle jedoch durch den Gegendruck der europäischen alliierten Mächte von kurzer Dauer. Der Friede zu Rijswijk 1697, der den Pfälzischen Erbfolgekrieg beendete, verpflichtete Ludwig XIV. zur Rückgabe des annektierten Gebiets. Zuvor aber ließ er die Festung schleifen und die Werke dem Erdboden gleich machen, damit in Zukunft seinen Gegnern durch ihren Besitz keine strategischen Vorteile erwüchsen.

Markante Relikte der 1698 gesprengten Anlage, die einen Eindruck von der Wucht und Größe der einstigen Bauwerke vermitteln, wurden 1929 - 1938 unter Leitung von Dr. Ernst W. Spies freigelegt. Das reich bebilderte Buch lässt die Geschichte und den Bau der Festung lebendig werden. Breiter Raum ist den Freilegungsarbeiten und ihren Ergebnissen gewidmet.

Show description

Download Der Dokumentarfotograf Walker Evans und sein komplexes by Catharina Cerezo PDF

By Catharina Cerezo

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Kunst - Fotografie und movie, notice: 1,0, Universität Konstanz, Veranstaltung: Der fotografische Apparat, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Dass Walker Evans zu den besten amerikanischen Dokumentarfotografen zählt, bleibt außer Frage. Wie kein anderer prägte er im 20. Jahrhundert den dokumentarischen Stil und entwickelte dabei eine neue, sozial orientierte Bildästhetik.
Doch wer genau conflict Walker Evans eigentlich und used to be macht seine Fotografien zu einzigartigen Meisterwerken? Und vielmehr, wodurch genau zeichnet sich sein Fotografieverständnis aus? Diesen Fragen möchte ich in meiner Hausarbeit nachgehen und versuchen zu beantworten. Um im Rahmen einer solchen schriftlichen Arbeit zu bleiben, habe ich mich dabei für einige Schwerpunkte entschieden, die sich im Laufe meiner Beschäftigung mit dem Künstler als sehr interessant erwiesen haben.
So möchte ich zunächst an die individual Evans heranführen, sodass ich mit einer kurz gehaltenen Biografie einen allgemeinen Überblick über sein Leben und einige wichtige Lebenswerke verschaffen werde. Anschließend gilt meine Aufmerksamkeit zwei prägenden Lebensabschnitten, mit deren Hilfe ich mich dem komplexen Thema des Fotografieverständnisses Evans’ nähern möchte. Dieses in seiner Vollständigkeit darzustellen, stellt einen sehr wichtigen Punkt meiner Arbeit dar und ist, um Evans’ Meisterwerke als solche zu erkennen, von absoluter Notwendigkeit.
Um die gesammelten Aspekte des Fotografieverständnisses nicht beim Theoretischen zu belassen, möchte ich im vierten Kapitel auf ein Hauptwerk Evans’ genauer eingehen. Ich habe mich dabei für die prämierte Ausstellung und den gleichnamigen Katalog „American images“ entschieden. Dieses Werk ist nicht nur durch seine vielseitige Bildthematik, sondern auch durch die wirkungsvolle Abfolge der Fotografien sehr beeindruckend. Mit Hilfe der gewonnenen Informationen aus dem dritten Kapitel werde ich dabei versuchen, über eine allgemeine Bildbeschreibung hinauszugehen.
Den Abschluss meiner Arbeit bildet schließlich ein kurzer Rückblick auf meine Ergebnisse, in dem ich Wichtiges noch einmal betonen, aber auch meine persönlichen Eindrücke sammeln möchte.

Show description

Download Demographischer Wandel in Deutschland. Ein Überblick (German by Joerg Geuting,Carina Pelz PDF

By Joerg Geuting,Carina Pelz

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, notice: 1,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Geographie), Veranstaltung: demographischer Wandel in Deutschland, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: „Greisenrepublik – Können wir uns das Altern leisten?“, „Birne statt Tannenbaum!“, „Wer zahlt unsere Renten?“ „Krippen sind nicht alles“, „Angst vor dem Kinderkriegen“, „Mythos Kinderwunsch“, „Mit Volldampf rückwärts“, „Frauen leben länger – aber wovon?“ „1,4 Kinder sind zuwenig“, „Das alte Europa“, „Die Baby-Boomer sind die Gekniffenen“, „Die Demographische Zeitbombe“ „Wir haben uns das Kinderkriegen abgewöhnt“, „Deutschland allein zuhaus“, „Akademikerinnen verzichten auf Kinder“, „Rentnern gehört die Zukunft“.

Diese Schlagzeilen sind alle renommierten deutschen Zeitungen entnommen. used to be sollen sie verdeutlichen? Sie beziehen sich alle auf den demographischen Wandel. Der demographische Wandel ist immer noch ein großes Thema in quickly allen Lebensbereichen.

Ziel dieser Arbeit soll es sein, einen Überblick über den demographischen Wandel in Industrieländern zu geben. Welche Bedeutung er in der Wissenschaft hatte und hat, aber auch welche Bedeutung er in der heutigen Politik hat. Um die Bevölkerungsentwicklung, wie sie sich in den meisten europäischen Ländern anzeichnet, zu verdeutlichen, soll exemplarisch der demographische Wandel in Deutschland betrachtet werden. Der Fokus ist hierbei auf die Aspekte der Alterung, der Schrumpfung und der Wanderung gerichtet, welche den demographischen Wandel in Deutschland am deutlichsten kennzeichnen.

Show description

Download Das illusorische Theater und die neuen Kunstbewegungen by Marlen Vogel PDF

By Marlen Vogel

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, observe: 2,3, Universität Erfurt, Veranstaltung: Interaktive Medienkunst, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Diese Abhandlung demonstriert Gemeinsamkeiten und Unterschiede des traditionellen Illusionstheaters sowie modernen Experimentalkunstformen wie Fluxus und occurring.
Zunächst wird beleuchtet, wie die traditionelle Guckkastenbühne zu begreifen ist; hierbei werden auch signifikante Begrifflichkeiten des Theaterbetriebs vorgestellt, um in der nachfolgenden examine in dieser Terminologie argumentieren zu können.
Folgend wird angegeben, welche Charakteristiken modernen Aufführungsformen wie dem occurring inhärent sind
Ausgewählte Beispiele werden dazu illustriert und es wird mit Hinblick auf bestimmte Kriterien untersucht, inwieweit Differenzen bzw. gemeinsame Charakteristiken zwischen den genannten Darbietungsformen bestehen.

Show description

Download Entgrenzungsfilme - Jugend, Musik, Affekt, Gedächtnis: Eine by Senta Siewert PDF

By Senta Siewert

Die vorliegende Arbeit fasst zeitgenössische europäische Filme aus Deutschland, Großbritannien und Frankreich unter dem Begriff der Entgrenzungsfilme zusammen. Die ausgewählten fiktionalen Filmbeispiele porträtieren Jugendliche in Grenzsituationen. Auffällige ästhetische Merkmale sind der Einsatz von Musik, zumeist von Pop- und Rockmusik, die dem Zuschauer schon vor der Filmentstehung bekannt ist. In diesem Zusammenhang wird eine Analysemethode vorgeschlagen, die sowohl ästhetische als auch ökonomische Aspekte des Einsatzes von Musik umfasst und eine "pragmatische Poetik" genannt wird. Des Weiteren wird Bezug genommen auf die cultural experiences bei den Untersuchungen zur Populären Kultur.
Behandelte Filme (Auswahl): Trainspotting, 24 Hour social gathering humans, Velvet Goldmine, l. a. Haine, Clubbed to dying, Dans Paris, The Dreamers, los angeles technology des Rêves, Lola Rennt, Sonnenallee, Verschwende deine Jugend, Gegen die Wand.

Show description